Über uns

Das Forensische Institut Zürich (FOR) ist eine selbständige öffentlich-rechtliche Anstalt und wird durch den Kanton Zürich und die Stadt Zürich betrieben. In unserem Institut arbeiten rund 160 Mitarbeitende. Es handelt sich um eigene Zivilangestellte sowie Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei Zürich und der Stadtpolizei Zürich. Wir fördern aktiv den bewährten Mix von polizeilichem und wissenschaftlich-technischem Fachwissen.

Das FOR ist aufgrund seiner umfangreichen Dienstleistungspalette das führende forensische Kompetenzzentrum der Schweiz und übernimmt Zentralstellenaufgaben für nationale und internationale Partnerorganisationen.

Organigramm

Berufsbild

Zwei mögliche Wege in die Kriminaltechnik

Forensische Superhelden, wie wir sie aus Kriminalromanen kennen, die sämtliche Fachgebiete der Kriminaltechnik, Kriminalwissenschaften und Rechtsmedizin beherrschen, gibt es in unseren Organisationen nicht.

Im Forensischen Institut Zürich (FOR) sind gut ausgebildete Spezialisten und Spezialistinnen mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund tätig. Kriminaltechniker/in ist kein Lernberuf. Es gibt grundsätzlich zwei Wege für eine Anstellung in der Kriminaltechnik: entweder über eine Polizeilaufbahn oder der zivile Quereinstieg.

Polizeilaufbahn

Absolvierung der Polizeischule, Erfahrungsaufbau im Polizeiberuf, polizeiinterner Wechsel zur Kriminaltechnik, weiterführende fachspezifische Ausbildungen zum Beispiel am Schweizerischen Polizei-Institut (SPI).

Ziviler Quereinstieg

Für spezifische Fachaufgaben wie z.B. Laboranalytik oder erkennungsdienstliche Erfassung sind Mitarbeitende mit entsprechender Ausbildung und Berufserfahrung (zum Beispiel Chemielaboranten und -laborantinnen, Sicherheitspersonal) tätig. Akademisch ausgebildete Fachkräfte kommen typischerweise aus den Fachrichtungen Chemie, Physik, Biologie oder haben Kriminalwissenschaften an der Universität Lausanne (UNIL)studiert.

Offene Stellen

Aktuell haben wir keine offenen Stellen zu besetzen. 

Qualitätsmanagement

Das Forensische Institut Zürich verfügt über drei akkreditierte Prüflaboratorien und eine akkreditierte Inspektionsstelle.

Kooperationen

3D-Zentrum Zürich

Das 3D-Zentrum Zürich wird durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich und das Forensische Institut Zürich betrieben.

Es dokumentiert, rekonstruiert und visualisiert und ist in den Bereichen Forschung, Dienstleistungen und Lehre aktiv.

Centre for Forensic Phonetics and Acoustics

Das Forensische Institut Zürich (FOR) ist Mitglied im Centre for Forensic Phonetics and Acoustics (CFPA) der Universität Zürich. Das Zentrum für forensische Phonetik und Akustik vereint interdisziplinäre Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der forensischen Stimmenerkennung.